Jetzt ernsthaft! Gewalt gegen Frauen* stoppen. Istanbul-Konvention in Thüringen umsetzen.

Die Istanbul- Konvention ist ein Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen* und häuslicher Gewalt, welche in den meisten europäischen Ländern bereits in Kraft getreten ist.

In Deutschland ist die Konvention im Februar 2018 in Kraft getreten. Damit hat sich Deutschland verpflichtet die Konvention umzusetzen, auch die einzelnen Bundesländer sind dazu verpflichtet. Die Konvention ist völkerrechtlich bindend. Alle staatlichen Organe, also Gerichte, Gesetzgeber oder Strafverfolgungsbehörden müssen die Verpflichtungen der Konvention umsetzen. Gewalt gegen Frauen* wird damit als Menschenrechtsverletzung und Diskriminierung charakterisiert.

Die Konvention ist sehr umfangreich und setzt sich große und wichtige Ziele: Betroffene vor Gewalt zu schützen, einen Beitrag zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau* zu leisten und die Gewährleistung von Schutz und Unterstützung der Betroffenen sowie der Strafverfolgung der Täter*innen.

Sie richtet sich gegen alle Formen von geschlechtsspezifischer Gewalt gegen Frauen*. Das kann körperliche, sexualisierte oder psychische Gewalt sein. Auch in den Arten von Gewaltausübung umfasst die Konvention eine große Bandbreite: von digitaler Gewalt, Stalking bis hin zu Zwangsheirat oder Genitalverstümmelung.

Es ist ein Erfolg, dass es in Europa eine solche Konvention gibt, die umfangreiche Forderungen und Maßnahmen an die Staaten formuliert. Leider hinkt die Umsetzung in vielen Ländern noch sehr hinterher, auch in Deutschland und auch in Thüringen. Dies muss sich ändern!
Die Istanbul-Konvention ist bisher noch wenig bekannt, obwohl sie ein wichtiges Instrument bei der Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen* ist.

Wir wollen gemeinsam unter anderem mit dem Frauen*kampftag Thüringen, DaMigra, Flüchtlingsrat Thüringen, Frauen*streik Erfurt, Vielfalt Leben – QueerWeg Verein für Thüringen und der Landesarbeitsgemeinschaft der Thüringer Frauenhäuser darauf drängen, dass die Konvention in Thüringen umgesetzt wird und dass die Gesellschaft sensibilisiert(er) gegenüber der immer noch herrschenden Gewalt gegen Frauen* wird.

Möchtet ihr mehr zur Konvention erfahren? Das Institut für Menschenrechte hat gut zusammen gefasst, was in der großen Konvention alles enthalten ist.

Lasst uns außerdem gemeinsam am 25. November – dem Internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen* ein starkes Zeichen gegen Gewalt an Frauen* setzen! Um 17 Uhr wollen wir am Erfurter Fischmarkt eine Kerzenaktion starten und Kerzen für Frauen*, welche Opfer von Gewalt wurden, anzuzünden und damit auch im öffentlichen Raum auf die Problematik aufmerksam zu machen.
Weitere Infos zur Kerzenaktion findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.